de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


technik:scheinwerfer_schmidt_e6z

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
technik:scheinwerfer_schmidt_e6z [2008-02-18 11:36 CET]
79.199.254.8 Tippfehler korrigiert
technik:scheinwerfer_schmidt_e6z [2014-01-19 11:31 CET] (aktuell)
Zeile 26: Zeile 26:
 ==== Montage ==== ==== Montage ====
  
-Für die Montage bietet sich der Lampenhalter von Riese und Müller an, mit dem man den Scheinwerfer am Lenker befestigen kann. Dadurch ist er einerseits in Griffweite und kann andererseits auch besser als "​Fernlicht"​ ausgerichtet werden. Die elektrische Isolierung vom Rahmen ist ebenfalls hilfreich, wenn der primäre Scheinwerfer oder der Dynamo einen "​Massekontakt"​ zum Rahmen herstellt. Zur praktischen Ausführung,​ siehe auch [[alltagsrad:arnowelzel1:​start|Alltagsrad - Arno Welzel]].+Für die Montage bietet sich der Lampenhalter von Riese und Müller an, mit dem man den Scheinwerfer am Lenker befestigen kann. Dadurch ist er einerseits in Griffweite und kann andererseits auch besser als "​Fernlicht"​ ausgerichtet werden. Die elektrische Isolierung vom Rahmen ist ebenfalls hilfreich, wenn der primäre Scheinwerfer oder der Dynamo einen "​Massekontakt"​ zum Rahmen herstellt. Zur praktischen Ausführung,​ siehe auch [[http://​arnowelzel.de/​wiki/​de/​fahrrad/​surly|"​Alltagscrosser"​ von Arno Welzel]].
  
 Die Verkabelung ist bereits fest montiert und mit passenden Anschlüssen für den SON vorbereitet. Dadurch gestaltet sich der Anschluss sehr simpel: Einen Kabelschuh vom SON abziehen, dann einen Kabelschuh des E6Z anschliessen und schliesslich den freien Kabelschuh des ersten Scheinwerfers mit dem entsprechenden Gegenstück des E6Z verbinden. Wer es besonders hübsch machen will, kann das Kabel auch auf die erforderliche Länge kürzen, wenn er entsprechendes Werkzeug und Ersatz-Material (Kabelschuhe,​ Schrumpfschlauch) hat. Die Verkabelung ist bereits fest montiert und mit passenden Anschlüssen für den SON vorbereitet. Dadurch gestaltet sich der Anschluss sehr simpel: Einen Kabelschuh vom SON abziehen, dann einen Kabelschuh des E6Z anschliessen und schliesslich den freien Kabelschuh des ersten Scheinwerfers mit dem entsprechenden Gegenstück des E6Z verbinden. Wer es besonders hübsch machen will, kann das Kabel auch auf die erforderliche Länge kürzen, wenn er entsprechendes Werkzeug und Ersatz-Material (Kabelschuhe,​ Schrumpfschlauch) hat.
technik/scheinwerfer_schmidt_e6z.txt · Zuletzt geändert: 2014-01-19 11:31 CET (Externe Bearbeitung)