de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


technik:anhaenger_modell_muenchen_1

Inhaltsverzeichnis

Transportanhänger Modell München 1

Technische Daten

  • Tiefdeichsel
  • Zweispurig
  • als Trolley nutzbar
  • max. Zuladung (geschätzt): 30 kg
  • Ladefläche: etwas größer als ein Bierkasten
  • Kupplung: Weber-Kupplung oder ähnliche
  • Kosten: etwa 40 Euro
  • Bauzeit: unter ein Tag

Zutaten

  • 1 - Holzkiste, Größe nach Wunsch, nicht breiter als 80cm, niedriger Rand
  • 2 - Kinderwagenräder für 10mm Steckachse
  • 1 - Steckachse 10mm, 1m lang
  • 2 - Holzbrettchen (zur Fixierung der Deichsel)
  • 1m - Alu-Vierkantrohr, etwa 22x22mm (passend zur Kupplung)
  • 2 - Blech mit Bohrungen, 40x120mm, Bohrung mit 10mm nahe einem Ende, kleinere Bohrungen am Rest des Blechs
  • 4 bis 6 - Blech 25x50mm, eine Seite Bohrung groß, andere Seite kleine Bohrung, als Abspannpunkte
  • 3 - Blech mit Bohrungen, 40x100mm, reichlich 6mm-Bohrungen
  • 1 - Kupplung
  • 2 - rote Reflektoren
  • 2 - gelbe Reflektoren
  • Schrauben

Hinweis: die Lochbleche gibt's im Baumarkt

Backrezept

Zuerst wird die Holzkiste gebaut, sie sollte mind. eine Bierkiste (Cola-Kiste, etc.) fassen und einen 10cm hohen Rand haben. Beim Vorserienmodell wurde bunt lackierte 18mm Spanplatte verwendet.

Entlang des oberen Randes der Kiste werden die kleinen Bleche mit den Abspannpunkten befestigt. An der Rückseite des Hängers werden die zwei Reflektoren angebracht.

An dieser Kiste werden die großen Bleche so fixiert, dass die Achse flach auf dem Boden der Kiste liegt und zu beiden Seiten der Kiste durch die großen Löcher ragt. Dabei ist zu beachten, dass die Achse nicht mehr als (Durchmesser der Räder minus 20mm) vom hinteren Rand des Hängers entfernt ist. Durch die weit hinten liegende Hinterachse kann der Hänger auf die Rückwand gestellt (gekippt) werden.

Das Alu-Vierkant-Rohr wird durchgeschnitten, so dass das kürzere Stück etwa 25cm lang ist. Der Schnitt wird mit 45Grad Gehrung durchgeführt.

Mit zwei 40x100mm Lochblechen und einigen Schrauben werden die zwei Teile des Alu-Vierkant miteinander verbunden, so dass das kürzere Stück einen Winkel von 135Grad zum längeren Stück einnimmt.

Die Kupplung wird am Fahrrad befestigt, das Gegenstück am kurzen Arm des Alu-Vierkant-Rohr-Winkels.

Das lange Ende des Alu-Dingsbums (=Deichsel) wird an der Kiste befestigt. Die Deichsel kommt vorne links an den Hänger. Dabei überlappt das Vierkantrohr etwa 15-20cm mit der Kiste und ist leicht nach oben gerichtet. An der Kiste werden die zwei übrigen Brettchen so fest geschraubt, das sie die Deichsel oben und unten fixieren, dann wird die Deichsel mit dem letzten Blech festgeschraubt.

Probefahrt mit geringer Last unternehmen.

Tipp: Der Hänger ist auch als Trolley geeignet, kann von einem großen Menschen bequem gezogen werden. Dazu sollte der abgewinkelte Teil der Deichsel mit Lenkerband oder weichem Klebeband umwickelt werden.

Disclaimer: Bau und Betrieb auf eigene Gefahr, der Entwickler haftet in keiner Weise für irgendwelche Schäden.

Der Prototyp im Einsatz.

Für Fragen bitte email an: dark2star@gmx.net.

technik/anhaenger_modell_muenchen_1.txt · Zuletzt geändert: 2014-01-19 10:31 UTC (Externe Bearbeitung)