de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lexikon:nabendynamo

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Nabendynamo

Ein Nabendynamo ist ein Dynamo, der in die Vorderradnabe integriert ist. Die meisten Modelle sind nicht mit einem Getriebe ausgestattet und lassen sich daher nicht abschalten. Sie erzeugen immer Strom, sobald sich das Vorderrad dreht. Dafür erreichen diese Modelle einen hohen Wirkungsgrad und bei hochwertigerer Ausführung auch sehr geringe Leerlaufverluste.

Über Steckkontakte, die neben der Nabenachse herausgeführt sind, erfolgt die Verkabelung. Da Halogenbirnen mit maximal 100 Stunden keine sehr hohe Lebensdauer haben, ist für den Einsatz eines Nabendynamos ein Scheinwerfer mit Schalter oder Lichtsensor erforderlich, mit dem man das Licht nur bei Bedarf einschalten kann.

Das derzeit einzige Modell mit Getriebe ist der Enparlite II von Renak (mittlerweile im Vetrieb von Büchel). Über ein auskoppelbares Planetengetriebe wird der Dynamo mit ähnlich hoher Drehzahl angetrieben, wie klassische Seitenläufer am Reifen. Dadurch kann die Nabe insgesamt wesentlich kleiner ausfallen und wirkt optisch kaum anders, als eine normale Vorderradnabe. Ein abschaltbarer Scheinwerfer ist ebenfalls nicht erforderlich. Allerdings führt das Getriebe auch zu einem deutlich niedrigeren Wirkungsgrad und einer entsprechenden Geräuschkulisse.

Speichendynamos werden manchmal auch irrtümlicherweise als "Nabendynamos" bezeichnet, weil sie auf der Achse der Vorder- oder Hinterradnabe montiert werden.

Eine detaillierte Modellübersicht findet man in der Marktübersicht Nabendynamos im Bereich "Technik".

lexikon/nabendynamo.1270054817.txt.gz · Zuletzt geändert: 2014-01-19 11:23 CET (Externe Bearbeitung)