de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


technik:sigma_bc1609

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
technik:sigma_bc1609 [2010-06-12 01:53 CEST]
awelzel
technik:sigma_bc1609 [2015-06-17 10:20 CEST] (aktuell)
awelzel
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Sigma BC1609 ====== ====== Sigma BC1609 ======
  
-Der Sigma BC1609 ist ein kabelgebundener Tacho und stellt den direkten Nachfolger des [[sigma_bc1606l|BC1606L]] dar. Es gibt dieses Modell sowohl als kabelgebundene,​ wie auch als Variante für Funkbetrieb (BC1609STS) und mit optionalem Trittfrequenzsensor (das selbe Zuberhörteil,​ wie beim BC1606L).+Der Sigma BC1609 ist ein kabelgebundener Tacho und stellt den direkten Nachfolger des [[sigma_bc1606l|BC1606L]] dar. Es gibt dieses Modell sowohl als kabelgebundene,​ wie auch als Variante für Funkbetrieb (BC1609STS) und mit optionalem Trittfrequenzsensor (das selbe Zuberhörteil,​ wie beim BC1606L). Die Namensgebung bei Sigma folgt dem Schema <​Funktionsumfang><​Modelljahr>,​ d.h. 1609 bedeutet "16 Funktionen, Modelljahr 2009". Das aktuelle Modell dieser Reihe (Stand Juni 2015) ist der BC1612.
  
-Die Funktionen entsprechen weitgehend dem BC1606L - inklusive Hintergrundbeleuchtung, allerdings ​gibt es zusätzlich eine Temperaturanzeige und die Möglichkeit des Datenaustauschs mit einem PC in Verbindung mit einer optionalen USB-Dockingstation und der Software "Sigma Data Center",​ die ursprünglich für die "​Rox"​-Modelle entwickelt wurde.+Die Funktionen entsprechen weitgehend dem BC1606L - inklusive Hintergrundbeleuchtung. Allerdings ​gibt es zusätzlich eine Temperaturanzeige und die Möglichkeit des Datenaustauschs mit einem PC in Verbindung mit einer optionalen USB-Dockingstation und der Software "Sigma Data Center",​ die ursprünglich für die "​Rox"​-Modelle entwickelt wurde.
  
 Bezüglich Funktionsübersicht und Zubehör siehe [[sigma_bc1606l|BC1606L]] - tatsächlich kann man den BC1609 einfach statt eines BC1606L benutzen, ohne die vorhandene Halterung oder Sensoren austauschen zu müssen. Auch die Stromversorgung erfolgt wie beim BC1606L mit einer Knopfzelle vom Typ CR2032. Die Anzeige der Trittfrequenz ist allerdings nicht mehr abschaltbar,​ falls man keinen Trittfrequenzsensor verwendet. Bezüglich Funktionsübersicht und Zubehör siehe [[sigma_bc1606l|BC1606L]] - tatsächlich kann man den BC1609 einfach statt eines BC1606L benutzen, ohne die vorhandene Halterung oder Sensoren austauschen zu müssen. Auch die Stromversorgung erfolgt wie beim BC1606L mit einer Knopfzelle vom Typ CR2032. Die Anzeige der Trittfrequenz ist allerdings nicht mehr abschaltbar,​ falls man keinen Trittfrequenzsensor verwendet.
Zeile 14: Zeile 14:
 Hier gilt im Wesentlichen das, was auch schon zum [[sigma_bc1606l|BC1606L]] geschrieben wurde. Allerdings gibt es auch einige Unterschiede:​ Hier gilt im Wesentlichen das, was auch schon zum [[sigma_bc1606l|BC1606L]] geschrieben wurde. Allerdings gibt es auch einige Unterschiede:​
  
-Das Gehäuse ist jetzt schwarz, insgesamt etwas flacher und hat unterschiedlich große Tasten mit fühlbaren Erhebungen, die einen robusteren Eindruck machen. Die gesamte Oberseite ist aus einem Stück und nicht mehr mit einer separat eingeklebten Displayscheibe.+Das Gehäuse ist jetzt schwarz, insgesamt etwas flacher und hat unterschiedlich große Tasten mit fühlbaren Erhebungen, die einen robusteren Eindruck machen. Die gesamte Oberseite ist aus einem Stück und nicht mehr mit einer separat eingeklebten Displayscheibe. Mir ist der Tacho schon zweimal heruntergefallen - abgesehen von den kaum vermeidbaren Kratzern am Gehäuse hatte das aber keine Auswirkungen. Die Tasten sind auch nach einigen Monaten regelmäßiger Verwendung immer noch so zuverlässig,​ wie im Neuzustand.
  
-Das Display ist größer geworden - beim BC1606L war es noch eher rechteckig, beim BC1609 ist es quadratisch,​ wodurch die Symbole insgesamt etwas höher sind. Auch die sekundäre Anzeige verwendet jetzt die etwas selbe Art der Zifferndarstellung wie die Hauptanzeige und die Uhrzeit wird mit blinkenden Sekundenpunkten angezeigt. Der zusätzliche Platz wurde auch genutzt, um ein eigenes, blinkendes Symbol für das Ablaufen des Countdown zu integrieren.+Das Display ist größer geworden - beim BC1606L war es noch eher rechteckig, beim BC1609 ist es quadratisch,​ wodurch die Symbole insgesamt etwas höher sind. Auch die sekundäre Anzeige verwendet jetzt die selbe Art der Zifferndarstellung wie die Hauptanzeige und die Uhrzeit wird mit blinkenden Sekundenpunkten angezeigt. Der zusätzliche Platz wurde auch genutzt, um ein eigenes, blinkendes Symbol für das Ablaufen des Countdown zu integrieren.
  
-Die Anzeige ​der mancher Detailwerte,​ wie z.B. die Gesamstrecke ​für die zwei möglichen Fahrräder, wurde gestrichen - wer diese Werte ablesen will, muß dafür entweder die USB-Dockingstation und die Software von Sigma verwenden oder die Einstellungen des Tachos bemühen. Solange man den Tacho aber ohnehin nur an einem Fahrrad ohne den "​Zweitfahrrad"​-Halter benutzt, ist das kein großer Verlust - im Gegenteil, man spart sich manche unnötigen Tastendrücke. Auch die Reihenfolge und Verteilung mancher Werte wurde geändert.+Die Anzeige mancher Detailwerte,​ wie z.B. die separaten Gesamstrecken ​für die zwei möglichen Fahrräder ​erfolgt erstwenn der Tacho mindestens einmal mit einem dem "​Zweitfahrrad"​-Halter benutzt ​wurde. Solange man den Tacho aber ohnehin nur an einem Fahrrad ohne den "​Zweitfahrrad"​-Halter benutzt, ist das kein großer Verlust - im Gegenteil, man spart sich manche unnötigen Tastendrücke. Auch die Reihenfolge und Verteilung mancher Werte wurde geändert.
  
-Schließlich wäre da noch die neu hinzugekommene Temperaturanzeige und der optionale Datenabgleich mit einem Computer - letzteres ist wohl nur für ambitionierte Sportler interessant,​ die so ihre Touren etwas komfortabler aufzeichnen können. ​Wirklich sinnvoll ist das aber eher mit den teureren ​"Rox"​-Modellen.+Schließlich wäre da noch die neu hinzugekommene Temperaturanzeige und der optionale Datenabgleich mit einem Computer ​(wofür man aber erst einen USB-Adapter für den Computer kaufen muß) - letzteres ist wohl nur für ambitionierte Sportler interessant,​ die so ihre Touren etwas komfortabler aufzeichnen können. 
 + 
 +Weniger hübsch - Händler können ​mit der "Fast Setting Box" ​(eine Art kleiner "​Computer"​ zur bequemen Einstellung der Tachos von Sigma, der auch schon für die 2006er-Modelle existiert) bei allen 2009er-Modellen ​ein Wartungsintervall einstellen, so daß der Benutzer nach Erreichen einer bestimmten Strecke dauerhaft ein "​Werkstatt"​-Symbol eingeblendet bekommt, daß sich natürlich nur vom Händler zurücksetzen lässt. Sigma selbst bewirbt diese Funktion entsprechend mit dem Satz "So ist Kundenbindung vorprogrammiert"​ - siehe auch [[http://​www.sigmasport.com/​de/​service_center/​fuer_haendler/​vkf/​fsb/​]]. Damit hält ein fragwürdiges System in die Fahrradbranche Einzug, daß man bisher so nur aus dem Automobilbereich kannte. Zumindest bei den einzeln verkauften Modellen ist diese Funktion nicht aktiviert - man sollte aber beim Kauf des Tachos als Grundausstattung zu einem neuen Fahrrad ggf. danach fragen, ob ein "​Service-Intervall"​ eingestellt wurde.
  
technik/sigma_bc1609.1276300415.txt.gz · Zuletzt geändert: 2014-01-19 11:24 CET (Externe Bearbeitung)