de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lexikon:kurbel

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
lexikon:kurbel [2017-07-28 14:53 CEST]
besucher 1 2 3
lexikon:kurbel [2017-07-29 19:05 CEST] (aktuell)
besucher
Zeile 4: Zeile 4:
  
 Man unterscheidet zwischen ​ Man unterscheidet zwischen ​
-  * einteiligen Kurbeln, die aus Stahl an einem Stück gefertigt werden und gleichzeitig auch die Welle des Tretlagers darstellen und  
-  * dreiteiligen Kurbeln, wo die 2 Arme auf die Enden der Welle montiert werden. 
-  * Zweitilige Kurbeln haben eine Hohlwelle fest mit der rechten Kurbel verbunden. 
  
 +  * einteiligen Kurbeln, die aus Stahl an einem Stück gefertigt werden und gleichzeitig auch die Welle des Tretlagers darstellen.
 +  * dreiteiligen Kurbeln, bei denen die beiden Kurbelarme auf die Enden der Tretlagerwelle montiert werden.
 +  * zweiteilige Kurbeln, bei denen eine Hohlwelle fest mit der rechten Kurbel verbunden ist.
  
 Die Kurbel für die rechte Seite enhält zusätzlich eine Aufnahme für die [[kettenblatt|Kettenblätter]]. Die Kurbel für die rechte Seite enhält zusätzlich eine Aufnahme für die [[kettenblatt|Kettenblätter]].
Zeile 13: Zeile 13:
 Einteilige Kurbeln werden meist bei BMX-Rädern eingesetzt, da sie die hohen Belastungen,​ die bei Sprüngen mit dem (ungefederten) Fahrrad auftreten, besser verkraften. Die Gewinde für die Pedale weisen hier 1/2" (etwa 12,4\ mm) auf. Einteilige Kurbeln werden meist bei BMX-Rädern eingesetzt, da sie die hohen Belastungen,​ die bei Sprüngen mit dem (ungefederten) Fahrrad auftreten, besser verkraften. Die Gewinde für die Pedale weisen hier 1/2" (etwa 12,4\ mm) auf.
  
-Bei allen übrigen Fahrradtypen sind zweiteilige Kurbeln üblich. Die Pedalgewinde haben hier einen Durchmesser von 9/16" (etwa 14,2\ mm).+Bei allen übrigen Fahrradtypen sind meist zweiteilige Kurbeln üblich. Die Pedalgewinde haben hier einen Durchmesser von 9/16" (etwa 14,2\ mm).
  
 Die Pedalgewinde sind links und rechts jeweils unterschiedlich ausgeführt,​ um ein ungewolltes Lösen der Pedale zu vermeiden. Rechts wird ein Rechtsgewinde verwendet, links ein Linksgewinde. Zum Lösen eines Pedals muss die Pedalachse jeweils gegen Fahrtrichtung gedreht werden, zum festziehen in Fahrtrichtung. Die Pedalgewinde sind links und rechts jeweils unterschiedlich ausgeführt,​ um ein ungewolltes Lösen der Pedale zu vermeiden. Rechts wird ein Rechtsgewinde verwendet, links ein Linksgewinde. Zum Lösen eines Pedals muss die Pedalachse jeweils gegen Fahrtrichtung gedreht werden, zum festziehen in Fahrtrichtung.
lexikon/kurbel.txt · Zuletzt geändert: 2017-07-29 19:05 CEST von besucher