de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lexikon:entfaltung

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Entfaltung

Als "Entfaltung" bezeichnet man die Strecke, die man mit einer Kurbelumdrehung zurücklegen kann. Das hängt einerseits von der Übersetzung zwischen Kettenblatt und Ritzel und andererseits vom Durchmesser der Laufräder ab.

Der "Entfaltungsbereich" gibt an, in welchem Bereich eine Gangschaltung diese Strecke verändert. Dieser ergibt sich aus dem Umfang der Laufräder multipliziert mit dem Übersetzungsverhältnis der Gangschaltung.

Zusammen mit der bevorzugten Trittfrequenz kann man die erreichbaren Geschwindigkeiten ermitteln.

Beispiel:

Die verwendeten Laufräder sind "28 Zoll"-Räder mit einer Bereifung nach ETRTO 622-37. Daraus ergibt sich ein Umfang von ungefähr (622+37*2)*3,14159 = 2186 mm oder 2,186 Meter.

Als Gangschaltung nehme man eine Kettenschaltung mit drei Kettenblättern vorne - 22-44 - und 8 Ritzeln hinten - 11-28. Daraus ergibt sich als kleinste, mögliche Übersetzung 22/28 = ca. 0,786 und als grösste Übersetzung 44/11 = 4.

Nun multipliziert man die Übersetzung mit dem Radumfang, woraus sich für die genannte Kettenschaltung die Werte 0,786*2,186 = 1,718196 und 4*2,2 = 8,8 ergeben.

Die beispielhafte Kettenschaltung hat also einen Entfaltungsbereich von ca. 1,72 bis 8,8 Meter. Bei einer angenommenen Trittfrequnz von 80 Umdrehungen pro Minute erreicht man so eine Geschwindigkeit von 1,72*80*60/1000 = ca. 8,3 km/h bis 8,8*80*60/1000 = ca. 42,2 km/h.

lexikon/entfaltung.1148006208.txt.gz · Zuletzt geändert: 2014-01-19 11:23 CET (Externe Bearbeitung)