de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lexikon:pedal

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
lexikon:pedal [2008-02-06 08:36 CET]
127.0.0.1 Externe Bearbeitung
lexikon:pedal [2014-01-19 11:30 CET] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +====== Pedal ======
 +
 +Über die Pedale wird die Kraft für den Antrieb auf die [[kurbel|Kurbeln]] übertragen. Die Gewinde für die Pedale gibt es in Ausführungen mit 1/2" (etwa 12,4\ mm) und 9/16" (etwa 14,2\ mm), wobei 9/16" die übliche Variante ist, während der kleinere Durchmesser in der Regel nur bei BMX-Rädern mit einteiligen Kurbeln verwendet wird.
 +
 +Die Pedalgewinde sind links und rechts jeweils unterschiedlich ausgeführt,​ um ein ungewolltes Lösen der Pedale zu vermeiden. Rechts wird ein Rechtsgewinde verwendet, links ein Linksgewinde. Zum Lösen eines Pedals muss die Pedalachse jeweils gegen Fahrtrichtung gedreht werden, zum festziehen in Fahrtrichtung.
 +
 +Es gibt unterschiedliche Varianten für die verschiedenen Anwendungen:​
 +
 +**Blockpedale:​** Blockpedale werden oft bei Stadträdern und Kinderfahrrädern verwendet. Sie sind beidseitig mit normalen Strassenschuhen verwendbar und enthalten oft Gummieinlagen,​ um einem Abrutschen entgegenzuwirken.
 +
 +**Plattformpedale:​** Diese Variante wird für Tourenräder und Rennräder verwendet und ist nur einseitig benutzbar. Der Fuss ruht auf einer "​Plattform",​ die mehr Bodenfreiheit bietet, um enge Kurven mit höherem Tempo und entsprechender Schräglage durchfahren zu können.
 +
 +**Bärentatzen:​** Als "​Bärentatzen"​ bezeichnet man Pedale, die eine relativ grosse Fläche für die Schuhe bieten und zusätzlich mit Stiften oder einem entsprechend "​scharfkantigen",​ umlaufenen Käfig versehen sind. Dieser Typ kommt vor allem bei Mountainbikes oder BMX-Rädern zum Einsatz, wo es wichtig ist, nicht so leicht vom Pedal abzurutschen.
 +
 +**Systempedale:​** Systempedale weisen eine Bindung, ähnlich der Bindung bei Skis oder Snowboards auf, in der man mit entsprechenden ausgestatteten Fahrradschuhen einrasten kann. Die feste Verbindung erlaubt eine effizientere Kraftübertragung,​ da man nicht nur drücken, sondern gleichzeitig auch am Pedal ziehen kann. Es gibt mittlerweile mehrere Systeme, die speziell auf Strassenrennen oder den Einsatz im Gelände ausgerichtet sind.
 +
 +**Kombipedale:​** Eine Kombination aus Plattformpedal und Systempedal. Eine Seite enthält eine Bindung, wie ein Systempedal,​ die andere Seite ist meist in der selben Weise, wie bei Plattformpedalen ausgeführt. Diese Pedale lassen sich gleichermaßen mit regulären Schuhen wie auch speziellen Fahrradschuhen mit Bindung verwenden.