de-rec-fahrrad.de

Das Wiki zur Newsgroup de.rec.fahrrad

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


lexikon:aheadset

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
lexikon:aheadset [2006-05-03 00:20 CEST]
awelzel Angaben zum "Speedlifter" korrigiert
lexikon:aheadset [2006-05-23 20:59 CEST]
80.171.62.125
Zeile 1: Zeile 1:
-====== AheadSet ====== 
  
-Ein AheadSet® ist eine Form des [[lexikon:​Steuersatz|Steuersatzes]] und wurde ursprünglich von der Firma Cane Creek entwickelt, die auch die Namensrechte daran besitzt. Mittlerweile ist der Name "​AheadSet"​ aber ein Synonym für die Bauform und entsprechende Komponenten werden auch von anderen Firmen angeboten. 
- 
-Das Steuerlager wird dabei nicht, wie bei einem klassischen Steuersatz durch eine, auf den Gabelschaft geschraubte,​ Mutter fixiert und eingestellt,​ sondern sondern durch den [[Vorbau]], der auf den [[Gabelschaft]] gesteckt wird und mit Hilfe einer Kralle, die in den Gabelschaft geschlagen wird, unter Verwendung einer langen Schraube und einer Abdeckplatte auf dem Vorbau zusammengedrückt. Nach Fixieren der Vorbauklemmung kann die Kralle theoretisch entfernt werden, praktisch bleibt sie in der Regel eingebaut. 
- 
-Alternativ zu fest eingeschlagenen Krallen gibt es auch demontierbare Innenklemmungen in verschiedenen Ausführungen,​ die bei Carbonschäften verwendet werden können, um Beschädigungen des Materials zu vermeiden. 
- 
-AheadSets sind deutlich einfacher zu montieren und einzustellen als klassische Steuersätze. Das Kontern des Steuerlagers entfällt, große, schmale Maulschlüssel werden nicht mehr benötigt. 
- 
-Konstruktionsbedingt ist der Vorbau bei einem AheadSet® nicht mehr in der Höhe verstellbar,​ da der Vorbau nicht wie bei klassischen Steuersätzen in den Gabelschaft gesteckt wird, sondern eine feste Position auf dem Schaft einnimmt. Wenn der Lenker tiefer oder höher sitzen soll, ist ein anderer Vorbau oder verstellbare Konstruktionen erforderlich. 
- 
-Verstellbare Vorbauten mit einem fixierbaren Drehgelenk sind oft eine eher instabile Angelegenheit und werden meist nur bei Fahrrädern eingesetzt, die schnell an die Benutzer anpassbar sein müssen (z.B. Leihfahrräder). Ein andere Lösung ist der "​Speedlifter"​. Dabei wird der Vorbau auf ein, in der Höhe verstellbares Rohr montiert, dass in den Gabelschaft versenkt werden kann und so eine Anpassung der Höhe in einem Bereich von bis zu 100\ mm erlaubt. Durch einen Schnellspanner wird das Rohr in der gewünschten Höhe fixiert. 
lexikon/aheadset.txt · Zuletzt geändert: 2014-01-19 11:30 CET (Externe Bearbeitung)